Das Kläranlagensystem für kleinere Gastronomie-,

Hotel- und Gewerbebetriebe bis 50 EW

Vollbiologische SBR-Kläranlage für Mehrkammergruben und Mehrbehälteranlagen – für Neubau und Nachrüstung.

Speziell für unregelmäßig anfallende und hochbelastete Abwässer von Hotels, Gastronomie- und lebensmittelverarbeitenden Betrieben in Größenordnungen bis 50 EW entwickelt: die „G“-Varianten des AQUAmax® PROFESSIONAL. Aufwendige Anpassungen an die Behälter sowie Einbau- und Wartungsarbeiten unter Wasser gehören damit der Vergangenheit an; selbst die Nachrüstung alter Kläranlagen ist ohne Erdarbeiten möglich. Durch das AQUAmax®–Baukastensystem ist der AQUAmax® PROFESSIONAL G immer wieder erweiterbar und durch Software-Updates jederzeit an den Stand der Technik bzw. neue Gesetzgebungen anpassbar, ohne gleich in eine neue Kläranlage investieren zu müssen. Das Wichtigste: Der AQUAmax® PROFESSIONAL G erreicht, auch unter schwierigsten Bedingungen, eine Reinigungseffizienz von bis zu 99%. Selbst die sichere Stickstoffentfernung nach europäischer Norm EN 12566, Teil 3, ist für den AQUAmax® PROFESSIONAL G dabei kein Thema.

Unsere standardisierte AQUAmax® PROFESSIONAL G-Anlagenserie

  • GZ 1-16
    Anschlusswert: 1-16 EW
    Mit Tauchmotorbelüfter
    Kettenaufhängung
  • GZ 17-50
    Anschlusswert: 17-50 EW
    Mit Tauchmotorbelüfter
    Kettenaufhängung
  • G-B 17-50
    Anschlusswert: 17-50 EW
    Mit Kompressor
     

Funktionsschema

1.
Automatische Steuerung
2.
Zulauf
3.
Vorklärung
4.
 Puffer
5.
Beschickungspumpe
6.
SBR-Behandlungsbecken
7.

Trägerrahmen

8.

Tauchmotor-Pumpe (Klarwasser)

9.

1 oder 2 Tauchmotor-Belüfter

10.

Tauchmotor-Pumpe (Schlammrückführung)

11.

Steuerungskabel

12.

Ablauf


Beim Anlagentyp G-B werden für die Belüftung Kompressoren und Streifenbelüfter anstatt von Tauchmotor-Belüftern eingesetzt.

proControl © 2 – die Steuerzentrale für AQUAmax ® PROFESSIONAL G-Kläranlagen

Ein Textdisplay mit vier Zeilen, die moderne Menüführung und die Möglichkeit zum Software-Update durch die integrierte Schnittstelle machen dieses Steuergerät nicht nur zur Schalteinheit für die achtstündigen Reinigungszyklen, sondern zur wahren Hightech-Schaltzentrale für Kleinkläranlagen. Ob wöchentliche Laufzeiten, manuelle Eingriffe oder Funktionsunterbrechungen – jede Aktion wird in einem elektronischen Logbuch, ähnlich dem Telefonbuch im Handy, festgehalten. So kann z.B. der Wartungsdienst alle wichtigen Ereignisse nachverfolgen.

Die Spannungsausfall-Erkennung UVS® sorgt dafür, dass ein Ausfall der Versorgungsspannung nicht unbemerkt bleibt. Natürlich hat ATB bei all’ dem auch an die Zukunft gedacht: Sollten die gesetzlichen Anforderungen weiter steigen, können Sie mit der proControl© 2 durch die Update- und Ausbauoption von allen Weiterentwicklungen profitieren – auch noch in vielen Jahren. Dadurch kann die Reinigungsleistung der Kläranlage immer weiter verbessert werden. Dies ist schon heute mit den Zusatzoptionen der Hygienisierung und der Phosphatfällung möglich.