Dipl.-Ing. Dagobert Baumann

Kleinkläranlagen kaufen und betreiben

Ein leicht verständlicher Ratgeber der biologischen Grundlagen
und der Anlagenvielfalt.


Zur Versorgung der Biologie mit Sauerstoff wird - außer bei bewachsenen Bodenfiltern und Tropfkörperanlagen - Luft benötigt, die Luftverdichter oder Pumpen bereitstellen.

Luftverdichter sind kleine Kompressoren, die mit Schläuchen zu den verschiedenen Mammuthebern und Belüftungseinrichtungen geführt werden. Der Luftstrom wird mittels einer Steuerung über Magnetventile in die Schläuche geleitet. Es befinden sich keine elektrischen Aggregate im Wasser. Der Kleinkompressor, die Steuerung sowie Magnet-ventile und Verteilereinrichtung befinden sich in einem relativ großen Schrank, der durch die Geräuschentwicklung auch schall-isoliert sein sollte.

Bei Anlagen, die mit Pumpen arbeiten, erfolgt die Sauerstoffversorgung über Tauchmotor-belüfter. Der Wassertransport innerhalb der Kläranlage - bei SBR-Anlagen auch die Ableitung des gereinigten Abwassers - erfolgt über Tauchpumpen. Der Platzbedarf der Steuerung ist nicht größer als eine DIN A5-Seite. Technisch sind beide Systeme gleichwertig.