Dipl.-Ing. Dagobert Baumann

Kleinkläranlagen kaufen und betreiben

Ein leicht verständlicher Ratgeber der biologischen Grundlagen
und der Anlagenvielfalt.


 

Städte und Gemeinden sind zunächst verantwortlich für die ordnungsgemäße Abwasser-beseitigung ihrer Region. Diese Abwasserbeseitigungspflicht kann auch auf Verbände und Grundstückseigentümer übertragen werden. Wer in welchen Gebieten abwasser-beseitigungspflichtig ist, wird in Zusammenarbeit mit den Landesregierungen festgelegt. Die Einzelheiten werden im Abwasserbeseitigungskonzept festgelegt, in dem längerfristig die Zuständigkeiten der Abwasserbeseitigungspflicht geregelt sind.

Hat der Hoheitsträger beschlossen, die Abwasserbeseitigungspflicht auf Grundstücks-eigentümer zu übertragen, wurde im Vorfeld durch Kostenvergleichsrechnungen festgestellt, dass eine zentrale Entwässerung über Straßenkanäle nicht sinnvoll ist, weil die Kosten einer solchen Lösung eine zentrale Abwasserbeseitigung nicht rechtfertigen. Der Gewässerschutz muss jedoch auch nach der Übertragung der Abwasserbeseitigungs-pflicht gesichert sein.

Meist erfährt der Grundstückseigentümer erst von der Übertragung der Abwasser-beseitigungspflicht nach Aufforderung des Hoheitsträgers, eine Abwasserbehandlung nach dem Stand der Technik nachzuweisen. In den meisten Fällen bedeutet das für den Grundstückseigentümer, sich mit dem Bau oder der Sanierung einer Kleinkläranlage zu befassen. Diese Aufforderung erfolgt meist in kleineren Abschnitten. Plant der Grundstückseigentümer den Neubau eines Wohnhauses oder einen Umbau wird beim Bauantrags- oder Anzeigeverfahren die Situation der Abwasserbehandlung auf dem Grundstück geprüft. Diese muss bei Fertigstellung der Baumaßnahme dem Stand der Technik entsprechen.

Zuständig für die Einhaltung des Gewässerschutzes sind die Unteren Wasserbehörden, die meist die Grundstückseigentümer direkt auffordern, den Stand der Technik für ihre Kleinkläranlage nachzuweisen. Die Untere Wasserbehörde kann diese Aufgabe auch an die zuständigen Gemeinden oder Verbände delegieren.